Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist eine spezielle Form der Physiotherapie. Sie dient zur Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen der anatomischen Strukturen, wie z.B. dem Bindegewebe, des Kapselbandapparates der Gelenke und des kompletten Bewegungssystems.
Dabei dient der Manualtherapeut in einer Rolle als Coach und Mentor, um das Gesundheitsproblem des Patienten zu klären und mit seiner Hilfe zu lösen.
 
Ein weiteres Ziel der Manuellen Therapie ist es,  die maximale und schmerzfreie Funktion des neuro-muskulären Gelenksystems wiederherzustellen.
 

Anwendungsgebiete:

  • HWS Syndrom, wie z.B. Schulter- Nacken- Beschwerden
  • LWS Syndrom, wie z.B. Ischiasbeschwerden, Bandscheibenvorfällen
  • Schwindel
  • Blockaden der Brustwirbelsäule
  • Bandscheibenvorfälle der Hals- und Lendenwirbelsäule
  • Migräne
  • Impingementsyndrome( Engpasssyndrome) der Schulter
  • Tennis- und Golferellbogen
  • Carpaltunnelsyndrome
  • Arthrose des Hüft- und Kniegelenkes
  • Kreuzbein- Darmbeingelenkbeschwerden ( ISG- Blockaden)